Geschichte der Leutascher Fischerei

  • 1500 erstmals urkundliche Erwähnung als landesfürstlicher Besitz
  • 1768 der Herrschaft Hörtenberg, Kloster Polling zugeteilt
  • 1814 Rückgliederung nach Nordtirol diverse wechselnde Besitzer/Pächter
  • 1932 Kauf durch Großvater Dr. H. Gallop
  • 1970 Übernahme durch Herbert Gallop

Nachdem die Fischerei in den letzten 30 Jahren durch Herbert Gallop seine heutige Größe erreicht hatte, wurde im Okt. 2004 der Betrieb von seinem Neffen Dr. Thomas Angerer übernommen.

Wir sind ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb mit höchstem persönlichen Einsatz, unsere Mitarbeiter und wir selbst sind stets bemüht, den hohen Qualitätsstandard zu halten.